Für ein
gelingendes
Leben

Mitten im Jahr unseres 125-jährigen Bestehens stellen wir uns die Frage, wie wir als Bank zu einem gelingenden Leben der Menschen in der Region beitragen können. Dabei geht es nicht nur um Geld oder Wachstum, sondern vor allem um ein gesundes Mit.Einander.

125 Jahre

Verwurzeln

Plant
Plant

Wer, wie wir, seit Langem an einem Ort ist, verwurzelt sich tief in der Gesellschaft. Die Nähe zur Region und zu den Menschen schafft gegenseitiges Vertrauen und gibt uns als Bank die Möglichkeit, Teil einer großartigen Gesellschaft zu sein. Dazu muss man kein großes Jubiläumsfest machen. Wir feiern diesen Gedanken lieber, indem wir ihn leben – jeden Tag.

Der Film zur Kampagne

Geschichte der Raiffeisenbank Feldkirch: Vom Zahlmeister-Betrieb zur modernen Universalbank

Was hinter dem Giebelkreuz steckt

Raiffeisen steht für Sicherheit und Stabilität. Das wird auch durch unser Markenzeichen symbolisiert. Das gemeinsame, alle Aktivitäten verbindende Zeichen der Raiffeisengruppe ist das Giebelkreuz. Das Giebelkreuz war ursprünglich das germanische Symbol für ein behütetes Haus und wurde früher am Dachgiebel zum Schutz der Bewohner vor Gefahren angebracht.

Die Raiffeisenorganisation hat dieses Schutzzeichen zu ihrem Symbol gewählt, weil sich ihre Mitglieder durch den Zusammenschluss in der Genossenschaft vor wirtschaftlichen Gefahren selbst schützen. Heute ist das Giebelkreuz eine der bekanntesten Marken Österreichs und die führende Marke unter den österreichischen Finanzdienstleistern.

Fotos vergangener Tage

Eine Idee wird zum Erfolg: Geschichte Friedrich Wilhlem Raiffeisen

Erneuern

Plant
Plant

Das neue Raiffeisenzentrum in Feldkirch-Altenstadt: Im Frühjahr begann die Bauphase für einen ganz besonderen Ort. Ein Ort, an dem wir wirtschaftliche Kompetenzen zusammenführen und weiterentwickeln. Ein Ort, an dem wir Menschen begegnen, um das Wissen zu teilen, das wir in 125 Jahren aufgebaut haben. Ein Ort, an dem der Mensch wichtiger als Geld ist.

Baufortschritt in Bildern

Das neue Raiffeisenzentrum im Überblick

Gewinner Architekturwettbewerb:
APX Bauplanungs GmbH

Projektleitung:
Mag. Günther Ammann

Baubeginn:
Mai 2019

Baufertigstellung:
Oktober 2020

Nettonutzfläche:
1.665 m² (Bank 1.420 m², Wohnungen 4 Stück 245 m²)

Baukosten:
8 Mio. EUR

Versorgung:
Erdwärme und Photovoltaik

Spatenstich: Bauarbeiten zum neuen Raiffeisenzentrum gestartet

Firstfeier in Altenstadt

Neubau Raiffeisenzentrum (3D Visualisierungen)

Baustellen Webcam

Projektpartner am Bau

Wirken

Plant
Plant

Als Bank können wir Sinn stiften. Einen neuen Boden schaffen, auf dem Ideen wachsen und blühen können. Eine Atmosphäre fördern, in der Werte gelebt werden. Und ein starkes Gefühl des Mit.Einanders erzeugen. Für die Menschen in der Region Feldkirch.

Die gemeinnützige Raiffeisen Montfort Stiftung

Mit dem Instrument der Stiftung können wir als Bank Wissen, Netzwerke und finanzielle Mittel organisieren sowie wirkungsvolle Projekte und Investoren zusammenbringen. Es ist die Idee eines gelingenden Mit.Einanders in der Region, die wir aufblühen lassen.

www.raiffeisen-montfort-stiftung.at

Mit.Einander für Vorarlberg

Ganz nach dem Leitsatz von Friedrich Wilhelm Raiffeisen "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele." - wenn Ideen gebündelt werden, kann man gemeinsam viel erreichen. Mit mit.einander.at steht in Vorarlberg eine Crowdfunding-Plattform bereit, auf der alle, die kreative Ideen haben, mit denjenigen aufeinander treffen, die bei der Umsetzung mitmachen wollen.

www.mit.einander.at

125 Jahre
Raiffeisenbank Feldkirch